Tagesstätte Roterdstraße

Wer kann die Tagesstätte besuchen / in Anspruch nehmen?

Schwerer intellektuell und mehrfach behinderte Menschen mit großem Lernbedarf auf kommunikativem, kognitivem und lebenspraktischem Gebiet, die unter anderem auch sozialen Förderbedarf haben.

Die Tagesstätte befindet sich im 16. Bezirk, unweit der Straßenbahnlinien 10 und 44 in barrierefreien Räumlichkeiten. Die Förderangebote in der Roterd-straße sind senso-motorischer, kognitiver, sozio-kommunikativer und lebenspraktischer Art. Hinzu kommen auch einfache Kreativtechniken mit Textilien, Papier oder Holz. Das Mittagessen wird in der eigenen Küche von den BetreuerInnen unter Mithilfe der KlientInnen zubereitet. Die jeweilige Beteiligung der KlientInnen am Arbeitsgeschehen orientiert sich an den Fähigkeiten und Bedürfnissen des Einzelnen. Es wird versucht, Tagesabläufe zu gestalten die ähnlich aufgebaut sind wie bei Menschen ohne Behinderung. Die Tagesstätte ist für 12 BesucherInnen konzipiert.

Die Zielsetzungen der Tagesstätte bestehen in der Förderung und Unterstützung sozialer und lebenspraktischer Kompetenzen auch außerhalb der Werkstätte, dem Aufbrechen der Selbstisolierung vieler BesucherInnen und der Anbahnung wechselseitiger Kontakte über bedürfnisadäquate Tätigkeitsangebote.

 

 

 


Kontakt:
Roterdstraße 12/Stg.34
1160 Wien
Tel.: 01 / 480 53 12
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!