Leichter Lesen

 

Was bedeutet "GIN"?

GIN steht für GemeinwesenIntegration und Normalisierung.

Gemeinwesenintegration bedeutet, dass alle unsere Klienten und Klientinnen in einer eigenen Wohnung wohnen. Es soll die Möglichkeit geben, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. In der Umgebung einkaufen zu gehen und Freizeitangebote nutzen zu können, gehört auch dazu.

Normalisierung bedeutet, dass Menschen mit Behinderung ein normales Leben führen können wie alle anderen auch. Ein paar Beispiele dafür sind:

  • Arbeiten gehen
  • Freie Tage zu haben
  • Feste feiern, Urlaub fahren
  • Schule gehen, Arbeit finden, selbständig wohnen
  • Jeder soll Kontakt zu Frauen und Männern haben können und seine Sexualität leben dürfen
  • Erwachsene Menschen mit Behinderung werden wie Erwachsene behandelt
  • Geld für Kleidung, Friseur, Freizeit
  • Geld für Möbel, die Wohnung nach dem eigenen Geschmack einrichten
  • Jeder hat die Möglichkeit sich seinen Arbeitsplatz auszusuchen

 

Wer ist unsere Zielgruppe?

Wir arbeiten mit Menschen mit Lernschwierigkeiten. Manche unserer Klienten und Klientinnen haben auch psychische Erkrankungen oder körperliche Beeinträchtigungen.

Manchmal sagen wir auch Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung. Es bedeutet ungefähr dasselbe.

Unsere Klienten und Klientinnen müssen:

  • 18 Jahre alt sein
  • den Hauptwohnsitz in Wien haben
  • Anspruch auf eine Wohnung haben
  • Eigenverantwortung übernehmen können und auch wollen
  • alleine wohnen wollen
  • Bewilligung vom Fonds Soziales Wien (=FSW) haben

Eine Bewilligung vom FSW bedeutet, dass der FSW den größten Teil der Kosten für die Betreuung bezahlt. GIN kann noch einen Teil des Pflegegeldes für die restlichen Kosten verlangen.

 

Wie arbeiten wir?

GIN will, dass die Klienten und Klientinnen das Recht haben, bei allen Angelegenheiten die sie betreffen gleichberechtigt mitzuentscheiden.

Wir sind davon überzeugt, dass alle Menschen ein Leben lang Neues lernen können.

Uns ist wichtig unsere Klienten und KlientInnen so respektvoll zu behandeln, wie wir auch behandelt werden wollen. Unsere Klienten und KlientInnen sind nicht Betreute, sondern Experten und Kunden.

 

Was bedeutet persönliche Assistenz?

Unsere Arbeit ist eine Mischung aus Assistenz und Betreuung. Die Wünsche und Bedürfnisse unserer Klienten und Klientinnen stehen im Vordergrund. Das bedeutet, dass der Klient, die Klientin selbst entscheidet. Wenn er oder sie sich aber selber schaden würde, greifen wir ein.

Ein Beispiel:

Es ist uns wichtig, dass die Klienten und Klientinnen genug Geld für Lebensmittel haben. Es soll nicht das ganze Geld für DVD´s, Handys, Zigaretten usw. ausgegeben werden.

 

Persönliche Assistenz ist:

  • Unterstützung im Haushalt
  • Begleitung zu Ämtern
  • Begleitung zu Ärzten und Ärztinnen
  • Unterstützung beim Finden einer Arbeit
  • Unterstützung bei Freizeitaktivitäten
  • Hilfe bei der Geldeinteilung
  • Wegetraining und Fahrtentraining
  • Unterstützung bei der Körperhygiene
  • Unterstützung in Krisen

Alles was die Klienten und Klientinnen alleine machen können, sollen sie auch alleine machen.
Das Ziel ist selbständig zu werden und dass man nicht von Betreuern und Betreuerinnen abhängig ist.

 

Wie funktioniert Assistenz bei uns genau?

Die Assistenz findet in der arbeitsfreien Zeit statt. Meistens am Nachmittag und/oder am Wochenende.

Wie oft jemand Assistenz bekommt, hängt von der jeweiligen Person ab. Wie viele Assistenten und Assistentinnen jemand hat, wird gemeinsam besprochen. Der Klient oder die Klientin sucht sich die Assistenten und Assistentinnen gemeinsam mit der Teamleitung aus. Wann, wo und wie oft die Assistenz stattfindet wird gemeinsam in den Teambesprechungen ausgemacht.

 

Was ist eine Teambesprechung?

Die Teambesprechungen sind meistens einmal im Monat. Bei dieser Besprechung sind der Klient oder die Klientin, ihre Assistentinnen und Assistenten und die Teamleitung dabei. Gemeinsam wird besprochen was im letzten Monat war. Und was im nächsten Monat zu tun ist. Alle können ihre Meinung sagen und es wird gemeinsam entschieden. Am wichtigsten ist aber die Meinung des Klienten oder der Klientin.

 

Wenn Sie sich für eine persönliche Assistenz interessieren oder mehr Informationen brauchen, rufen Sie bitte unser KundInnenservice unter der Telefonnummer 4852592-24 an.