Werkstätten

GIN bietet in sehr unterschiedlichen Einrichtungen Tagesstrukturen für Menschen mit intellektueller und mehrfacher Behinderung entsprechend ihren verschiedenen Fähigkeiten und Bedürfnissen an. Das Angebot erstreckt sich von kreativ-produzierenden Werkstätten wie z.B. Roterdstraße, Tokiostraße und ALM bis hin zu den produzierenden wie Gärtnerhof und TEMA, die in unterschiedlichen Ausmaßen bereits am "freien Markt" präsent sind.


Die Schwerpunkte aller Werkstätten liegen in den Bereichen Steigerung des Selbstwertgefühls, Erkennen der eigenen Fähigkeiten, Erlangen von sozialer Kompetenz und handwerklichen Fähigkeiten und somit der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.